Beamtendarlehen

Von einigen Geldinstituten und Banken werden Beamtendarlehen angeboten.

Diese Darlehen haben meist einen günstigeren Zinssatz oder eine längere Laufzeit im Angebot. Der Hintergrund ist eine bessere Bonität, die durch das Beamtendasein entsteht. Beamte haben eine sehr hohe Arbeitsplatzsicherheit. Der gleiche Vorteil kommt auch den Beschäftigten im öffentlichen Dienst zugute. Hier richten sich die Konditionen des Kredits nach der Dauer des Beschäftigungsverhältnisses.

Insbesondere erhalten unkündbare Beschäftigte, die mehr als 15 Jahre im Dienst sind und das 40. Lebensjahr vollendet haben die gleichen Kreditvorteile wie Beamte. Voraussetzung ist immer eine Festanstellung über mindestens 5 Jahre. Auch Pensionäre profitieren von diesen Krediten.

In der Regel werden Beamtendarlehen als Verbraucherkredite angeboten. Insbesondere bei längeren Laufzeiten wird diese Darlehensform mit einer möglichen Tilgung durch eine Lebensversicherung vereinbart.